Diskus­sions­beitrag von Ger­hard Knülle und Gün­ter Rüm­melein per Post­wurf­sendung

Mit der defti­gen For­mulierung “Enter­tain­ment statt Stel­lung­nahme” veröf­fentlicht­en die bei­den Ver­fass­er einen eige­nen Rück­blick zur Bürg­erver­samm­lung zum The­ma Verkehrskonzept am 25.10.2018

Ganz ohne Frage ver­fügt Bürg­er­meis­ter Schiller über ein großes Tal­ent zum Enter­tain­ment. Was etwa bei den Neu­jahrsempfän­gen dur­chaus als amüsante Auflockerung der Ehrun­gen wirkt, wird frag­würdig, wenn auch Bürg­erver­samm­lun­gen nach ähn­lichem Konzept ges­teuert wer­den. So genügt BM Schiller nicht ein mit Fach­leuten beset­ztes Podi­um, er postiert auch den Gemein­der­at an großen Tis­chen zur „Show-Kulisse” vor dem Podi­um (nicht alle GR fol­gten allerd­ings sein­er Erwartung)…

Das voll­ständi­ge PDF des “Herrschinger Bürg­er­brief 1/2018” kön­nen Sie hier anse­hen und herun­ter­laden